Broken Link Checker

Suchmaschinen werten Webseiten negativ, die ins Leere laufende Verlinkungen haben. Verlinkungen können falsch oder ungültig werden, wenn eine Webseite aufgegeben wurde, alte Beiträge pauschal gelöscht wurden, der Betreiber einen Beitrag oder eine Seite löschen musste, die Webseite einer neuen Domain zugewiesen wurde oder die URL nachträglich verändert wurde.

Wer gerne auf Soziale Medien oder Videoplattformen verlinkt, der wird auf seine Verlinkungen besonders achten müssen! Videos werden entweder vom Nutzer oder vom Anbieter gelöscht. Ähnlich ist das bei den Sozialen Medien.

Ins Leere laufende Links sind nicht nur für Besucher nervend und ärgerlich, sondern schaden zudem auch dem Betreiber der Webseite. Darum sollte stets darauf geachtet werden, dass die Verlinkungen noch gültig sind.

Der Broken Link Checker prüft nicht die Inhalte der verlinkten Seiten und auch nicht, ob sich der Inhalt geändert hat. Es werden in regelmäßigen Abständen die URLs abgefragt. Sollte es länger dauern, bis sich eine Webseite öffnet, wird eine entsprechende Information hinterlegt.

Ungültige Verlinkungen werden im Dashboard als Zahl angezeigt. Dann sollten diese Verlinkungen aktualisiert oder rausgenommen (gelöscht) werden. Wer im Ranking der Suchmaschinen ohne Werbeausgaben aufsteigen will, sollte unbedingt darauf achten, dass alle Verlinkungen Gültigkeit besitzen.

Ein Tipp: Legen Sie sich von allen Seiten oder Beiträgen eine PDF an, auf die Sie verlinkt haben. Sollte dieser Link irgendwann einmal ins Leere laufen, könnte die PDF als Ersatz dienen (Vorsicht Urheberrecht!) oder man kann anhand der PDF nach einer Webseite suchen, die das Thema ebenfalls behandelt hat. Manchmal wurde auch nur die URL auf der Ursprungsseite verändert (Permalink), so dass man sie dann nur auswechseln muss.