Coming Soon – Bald wieder erreichbar

Es gibt Situationen, da muss man kurzfristig die Webseite offline nehmen. Bevor man aber von den Stammbesuchern abgeschrieben wird, kann man vorsorgen. Dafür gibt es ein „Coming Soon“ Plugin. Wird die Webseite vom Netz genommen, wird der Besucher darüber informiert. Es wäre fatal, wenn Stammleser glauben würden, dass ein Hacker

Öffnungszeiten – Opening Hours

Für Ladengeschäfte könnte ein Plugin nützlich sein, mit dem die Öffnungszeiten angezeigt werden. Kunden gehen mit ihrem Smartphone kurz auf die Webseite, um zu sehen, ob das Geschäft noch geöffnet hat. Oder man plant den Einkauf oder bestimmte Besorgungen und will sicher gehen, nicht vor der geschlossenen Ladentüre zu stehen.

Guestbook – Das Gästebuch

Kleine Geschäfte mit eigener Webseite möchten gerne Feedbacks ihrer Kunden haben. Sie dienen als Bestätigung, aber auch für Werbezwecke. Besucher der Webseite können dem Betreiber ein Loblied singen oder sich einfach nur bedanken. Beschwerden werden meistens nicht veröffentlicht. Betreiber werden via E-Mail über neue Einträge informiert. Über das Dashboard können

Quellenangabe – Bildernachweis

Es gibt Anwälte und Fotografen, die sich einen ordentlichen Nebenverdienst verschaffen, indem sie Betreiber von Webseiten wegen Urheberrechtsverletzungen abmahnen. Abmahnungen sind nicht nur lästig, sondern können auch ins Geld gehen. Es gibt Plugins, die dabei helfen können, Abmahnungen zu verhindern oder preislich zu mindern. Wer so ein Plugin einsetzt, der

Classic Editor

Wer ganz entspannt mit WordPress (WP) beginnen möchte, der installiert als erstes den Classic Editor. Das ist aus unserer Sicht das wichtigste Plugin bei WP. Das Schreiben von Beiträgen und Seiten geht damit wesentlich leichter. Profis oder die sich als Profis ausgeben, mögen jetzt zwar schmunzeln, aber Millionen Anwender irren